Skip to main content

On-Page-SEO wird oft als das hässliche Entlein der SEO wahrgenommen.

Dabei handelt es sich um den Prozess der Optimierung von Rankingfaktoren direkt auf Ihrer Website. Die schönen und mächtigen Schwestern (Backlinks) stehlen der On-Page-SEO oft das Rampenlicht, die als eine sich wiederholende, langweilige Pflichtaufgabe wahrgenommen wird. In letzter Zeit wird On-Page-SEO jedoch immer beliebter bei Underground-SEOs aller Couleur.

Wie kommt es, dass die Optimierung von Seitentiteln und H1 plötzlich wieder spannend ist?

In diesem Artikel gehen wir auf den Unterschied zwischen normalem On-Page-SEO und dem korrelativen SEO von heute ein. In der Tat ist 2022 der richtige Zeitpunkt, um Ihren Inhalten mit On-Page-SEO der nächsten Stufe etwas Liebe zu zeigen.

On-Page-SEO: Die gute alte Zeit

Innerhalb weniger Minuten liefern die meisten SEO-Crawler (z. B. Screaming Frog, Sitebulb, ahrefs usw.) aussagekräftige Erkenntnisse über den Stand der Optimierung Ihrer Website.

Die meisten von ihnen haben heute ansprechende Oberflächen und sagen Ihnen, wo Ihre On-Page-SEO mangelhaft ist. Zu den gängigen Metriken gehören:

  • Fehlende, doppelte oder zu lange Seitentitel
  • Fehlende, doppelte oder zu lange Meta-Beschreibungen
  • Fehlende oder doppelte H1s
  • … und vieles mehr

Sie exportieren die Liste der Empfehlungen und geben sie an Ihr Team weiter.

Wenn Sie ein solider Suchmaschinist sind, haben Sie bereits ein Keyword-Mapping durchgeführt und Ihre Zielseiten mit einem Zielkeyword und unterstützenden Keyword-Variationen abgeglichen. Jetzt aktualisiert Ihr Team die mangelhaften Ranking-Signale. Das ist immer noch die beste SEO-Praxis, denn so langweilig On-Page-SEO auch sein mag, sie funktioniert. Es gibt kaum einen SEO, der die Macht von Seitentitel, URL und H1 bestreiten würde. Das Hinzufügen Ihres Zielkeywords funktioniert immer.

Wenn Sie diese Faktoren nicht optimieren, verpassen Sie einfach wichtige SEO-Möglichkeiten.

In den guten alten Zeiten hat man auch sein Hauptkeyword über den Inhalt gestreut. Manche Leute glaubten an die Keyword-Dichte (Prozentsatz des Keywords im gesamten Text) und passten sie entsprechend an. Wenn Sie Ihre Website wieder durch den Crawler schieben, erscheinen grüne Kästchen. Alle sind zufrieden.

 

Korrelationale SEO im Jahr 2022

Die meisten Crawler überprüfen einen fest kodierten Satz von Ranking-Faktoren. Die Ersteller wählen im Grunde aus, welche Faktoren einbezogen werden sollen, und unabhängig davon, welche Zielseite Sie crawlen, erhalten Sie dieselbe Liste von Rankingfaktoren zur Überprüfung. Unsere SEO-Erfahrung sagt uns zwar, dass Überschriften ein wichtiger Ranking-Faktor sind, aber wir wissen nicht genau, wie sie für unsere spezifische Zielseite optimiert werden sollten, um die am besten platzierten Seiten zu übertreffen.

Die Empfehlungen der meisten Crawler berücksichtigen nicht die Konkurrenz und deren Optimierungsstand. Hier kommt die korrelationale SEO ins Spiel. Moderne Tools für korrelationales SEO (CORA, Page Optimizer Pro, SurferSEO, Clearscope) ermöglichen es Ihnen, Ihre Zielseite mit hochrangigen Wettbewerbern zu vergleichen. Die Erkenntnisse aus diesen Tools basieren nicht auf einem einfachen Ampelsystem (erledigt/nicht erledigt), sondern auf einem relativen Vergleich mit den Seiten, die erfolgreich auf Seite 1 ranken.

Sie werden lernen, die Anzahl der Suchbegriffe im Textkörper zu aktualisieren, denn das ist es, was die Websites auf Seite 1 tun. Der Ranking-Faktor „Suchbegriffe im Body-Tag“ korreliert mit ihrer Position auf Seite 1. Plötzlich optimieren Sie nicht mehr nur irgendeinen Ranking-Faktor, sondern diejenigen, die statistisch gesehen für eine Platzierung auf Seite 1 relevant sind.

Deshalb ist On-Page-SEO plötzlich wieder sexy – weil es einfach zu implementieren ist, Ihnen aber einen echten Wettbewerbsvorteil verschaffen kann. Mit diesem Umdenken lernen Sie, wie Sie Ihr Ziel-Keyword, Keyword-Variationen und Kontext-Keywords (LSI) auf der Grundlage der Leistung der Top-Websites verwenden können. Sie werden lernen, wie Sie optimieren können, um wettbewerbsfähig zu sein.

In Bezug auf die Umsetzung gibt es keinen grossen Unterschied zu den Checklisten der regulären Crawler, aber es ist ein großer Bewusstseinswandel in Bezug auf die Entwicklung von Strategien. Wir treffen jetzt 100-prozentig datengestützte Entscheidungen und wählen die On-Page-Faktoren aus, die nachweislich die Nadel bewegen.

Es ist Zeit, sich zu erheben und zu glänzen, On-Page-SEO!

hey 👋
Es ist schön, Sie kennenzulernen.

Melden Sie sich an, um jeden Monat fantastische Inhalte in Ihrem Posteingang zu erhalten.

Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen für weitere Informationen.

close

hey 👋
Es ist schön, Sie kennenzulernen.

Melden Sie sich an, um tolle Inhalte in Ihrem Posteingang zu erhalten.

Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen für weitere Informationen.

Schreibe einen Kommentar