Skip to main content

Täglich lassen Inhaber von Websites und Unternehmen im Internet ihre Domänennamen auslaufen. Vielleicht ging ein Unternehmen unter und die Website ist nicht mehr lebensfähig. Oder ein Website-Besitzer war zu sehr mit anderen Projekten beschäftigt, um daran zu denken, eine kürzlich abgelaufene Domain zu erneuern.

In jedem Fall behalten Domains oft auch nach ihrem Auslaufen ihre lebenswichtigen Statistiken, was sie für eine Vielzahl verschiedener Arten von Unternehmen oder Einzelpersonen attraktiv machen kann. Es gibt jedoch einige ernsthafte Überlegungen, die Sie anstellen sollten, bevor Sie den Sprung in den Kauf einer abgelaufenen Domäne wagen.

Was macht eine gute Domäne aus?

Es gibt einige Schlüsselfaktoren, die dabei helfen, eine gute Domain zu bestimmen. Hier eine kurze Aufschlüsselung dieser Faktoren:

1) Domänengeschichte… nicht Domänenalter

Bis vor kurzem haben viele von uns geglaubt, dass ein Domain-Name umso wahrscheinlicher im Ranking erscheint, je länger er bereits existiert. John Mueller hat inzwischen erklärt, dass Google dies nicht berücksichtigt. 

Was Google jedoch berücksichtigt, sind frühere Penalties, die gegen die Website verhängt wurden. Wenn eine Domain bestraft wurde, während sie aktiv war, wird die Strafe übernommen, wenn die Domain reaktiviert wird. Bevor Sie eine abgelaufene Domain kaufen, sollten Sie ein Tool wie SEMRush nutzen, um die historischen Verkehrsdaten der Domain einzusehen.

2) Domain Authority (DA)

Ursprünglich von Moz als inoffizielles Bewertungssystem für Websites geschaffen, wurde die Domain Authority entwickelt, um anzuzeigen, wie gut eine Website bei Google ranken wird. Je höher die Punktzahl, desto leichter wird es für Ihre Website sein, in den Top-Google-Ergebnissen zu ranken. Die beiden wichtigsten Faktoren, die für die Domain Authority einer Website entscheidend sind, sind:

  • Die Anzahl der Websites, die als Referenz auf Ihre Website verweisen.
  • Die Qualität der Websites, die als Referenz auf Ihre Website verweisen.

Die Domain Authority ist kein direkter Ranking-Faktor für den Google-Algorithmus. Sie spiegelt lediglich die Chancen einer Website wider, auf der Grundlage der Qualität der Backlinks ganz oben zu ranken.

Auch die Qualität der Website lässt sich damit nicht unbedingt genau bestimmen, da der DA-Wert leicht manipuliert und aufgebläht werden kann. Wenn Sie sich jedoch die Qualität der Backlinks ansehen, erhalten Sie einen ziemlich guten Eindruck von der Gesamtqualität der Domain.

3) PageRank (PR)

PageRank, benannt nach Larry Page, ist genau das, wonach es klingt. Der Algorithmus bestimmt die Autorität jeder Seite auf einer Website auf der Grundlage der Anzahl und Qualität der Links zu jeder Seite.

Im Wesentlichen wird beim PR-Ranking dasselbe berücksichtigt wie beim DA-Ranking – nur eben auf Seitenbasis und nicht für die Website als Ganzes. Obwohl viele glauben, dass der PageRank nicht mehr Teil der Google-Algorithmen ist, hat John Mueller von Google bestätigt, dass er immer noch existiert.

 

4) Backlinks

Backlinks sind Hyperlinks von anderen Websites, die auf Ihre Website zurückverweisen. Je höher die Qualität der anderen Websites ist, desto höher könnte Ihre Domain-Autorität sein, abhängig von der Anzahl der gesamten Backlinks und ihrer jeweiligen Qualität.

5) Anzahl der Ranking-Keywords

Es ist wichtig, eine Website mit Keywords zu haben, die in den Suchergebnissen gut platziert sind. So kann Ihre Website leicht gefunden werden, wenn Suchende nach Antworten auf ihre Fragen suchen.

Wozu abgelaufene Domains verwendet werden

Abgelaufene Domains werden im Allgemeinen für zwei Hauptzwecke verwendet: private Blog-Netzwerke (PBNs) und die Erstellung von Nischenseiten.

PBN (Private Blog Network)

PBNs sind Websites, die im Wesentlichen künstliche Verbindungen untereinander herstellen, um den „Link-Saft“ von Domains mit höherer DA zu nutzen und so die Rankings der Mitglieder des Netzwerks zu verbessern.

Manche Leute kaufen hochwertige Domainnamen und fügen sie zu ihrem PBN hinzu, um die Autorität ihrer Hauptwebsite künstlich zu steigern.

PBN-Linkaufbau wird als Blackhat SEO betrachtet. Jede Website, die versucht, Googles Algorithmus zu manipulieren, wird in der Regel erwischt. In den letzten sieben Jahren gab es mehr und mehr Fälle, in denen diese Art von Websites in die Luft gesprengt wurde. 

Google hat sehr deutlich gemacht, dass es gegen Websites vorgeht, die PBNs verwenden. Wenn Sie also die besten Ergebnisse erzielen wollen, ist das Schreiben nützlicher Inhalte, die auf natürliche Weise Backlinks anziehen, der klügste Weg.

Einrichtung einer neuen Nischen-Website

Eine andere Möglichkeit, abgelaufene Premium-Domains zu nutzen, besteht darin, neue Websites um abgelaufene Domain-Namen herum zu erstellen, die möglicherweise bereits einige solide Signale aufweisen. Ein erfahrener Verleger kann die Website mit hervorragenden Inhalten und einem neuen Design umgestalten und dann darauf hinarbeiten, sie zu monetarisieren.

Ein möglicher Vorteil der Einrichtung einer Website auf einer abgelaufenen Domain besteht darin, dass Sie, wenn die Domain noch in Google indiziert ist, nicht sechs Monate in der angeblichen „Google Sandbox“ warten müssen, bis Ihre Beiträge im Ranking erscheinen.

Allerdings sollte man sich immer vor Augen halten, dass eine abgelaufene Domain zwar eine gute Anfangsinvestition sein kann, Ihr Erfolg aber ein Marathon und kein Sprint ist. Sie werden vielleicht anfangs ein schnelles Wachstum sehen, aber die Erstellung einer neuen Website, die ein konstantes Niveau an Traffic und Umsatz erzielt, wird auf Dauer genauso viel Zeit und Mühe erfordern wie der Aufbau einer Website unter einer brandneuen Domain.

Tipps für den Aufbau einer grossartigen Nischenseite auf einer abgelaufenen Domain

Abgelaufene Domains sind nie eine Gewinngarantie. Selbst wenn Sie eine mit aussergewöhnlichen Links finden, ist das nur ein Teil der Gleichung. Sie müssen immer noch überzeugende Inhalte erstellen, hochwertige Backlinks aufbauen und eine umfassende, wachstumsorientierte Inhaltsstrategie verfolgen.

Hier erfahren Sie, wie Sie eine abgelaufene Domain wiederbeleben können.

1) Erstellen Sie nützliche Inhalte auf der Grundlage des Vorhandenen

Sie sollten immer einen Blick darauf werfen, wie die Website aussah, als die Domäne noch aktiv war. Zu diesem Zweck können Sie ein kostenloses Tool wie die Wayback Machine verwenden.

Wenn Sie den Nutzern die Informationen geben, nach denen sie suchen, können Ihre Inhalte so ziemlich jede beliebige Länge haben.

Bevor Sie einen Artikel schreiben, sollten Sie recherchieren und herausfinden, welche Artikel bei Google bereits am besten platziert sind. Indem Sie die Beiträge finden, die sich in den sozialen Medien als am erfolgreichsten erwiesen haben und am erfolgreichsten Backlinks anziehen, können Sie die Erfolgsformel herausfinden und sie in Ihre eigene Inhaltsstrategie einbauen.

2) Verwenden Sie ein WordPress-Plugin, um alle 404-Links auf die Homepage umzuleiten

Bei abgelaufenen Domains gibt es wahrscheinlich Backlinks, die auf Seiten verweisen, die entweder nicht mehr existieren oder für die Sie keine Inhalte erstellen können. Wenn Sie eine abgelaufene Domain auf einer WordPress-Site neu aufbauen, gibt es viele Plugins, die diese Backlinks automatisch auf die Homepage Ihrer neuen Site umleiten können.

3) Alte Inhalte auf der Website bei Bedarf aktualisieren

Die Aktualisierung alter Inhalte ist eines der grössten Versäumnisse von Website-Besitzern. Dies gilt umso mehr, wenn es um abgelaufene Domains geht. Wenn nicht alles auf der alten Domain Evergreen-Inhalte waren, ist es wahrscheinlich, dass der Inhalt überarbeitet werden muss, damit er in den Augen von Google frisch und relevant bleibt.

Sollten Sie eine neue Domain oder eine abgelaufene Domain verwenden?

Ob Sie eine abgelaufene Domäne in Betracht ziehen sollten, hängt weitgehend von Ihren Zielen ab. Wenn Sie ein Unternehmen mit einem eigenen Namen und einer eigenen Marke gründen wollen, ist es am besten, eine neue Website zu erstellen und sie von Grund auf neu aufzubauen. Das erfordert Zeit, Hingabe und harte Arbeit. Wie viele von uns, die mit der Welt der Suchmaschinenoptimierung vertraut sind, wissen, gibt es dafür keine Abkürzung.

Wenn Sie eine Content-Site in einer neuen Nische aufbauen möchten, können Sie eine gebrauchte Domain in Betracht ziehen. Doch egal, ob es sich um eine neue oder eine abgelaufene Domain handelt, es führt kein Weg an der Arbeit vorbei, die für die Umsetzung und Integration einer erfolgreichen und ganzheitlichen SEO-Strategie erforderlich ist.

hey 👋
Es ist schön, Sie kennenzulernen.

Melden Sie sich an, um jeden Monat fantastische Inhalte in Ihrem Posteingang zu erhalten.

Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen für weitere Informationen.

close

hey 👋
Es ist schön, Sie kennenzulernen.

Melden Sie sich an, um tolle Inhalte in Ihrem Posteingang zu erhalten.

Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen für weitere Informationen.

Schreibe einen Kommentar