Skip to main content

Mitte Oktober 2021 begann Google mit der schrittweisen Einführung des kontinuierlichen Scrollens für mobile Suchergebnisse für englischsprachige Suchanfragen in den USA. In Anlehnung an die Nutzererfahrung auf Websites wie Instagram und Pinterest, wo die Nutzer unendlich durch die Ergebnisse scrollen, wird das kontinuierliche Scrollen automatisch Ergebnisse nach der ersten Seite – den ersten zehn organischen Ergebnissen – in mobilen SERPs (Suchmaschinenergebnisseiten) laden. Nach Angaben von Google kann ein Suchender etwa vier Seiten mit Ergebnissen durchblättern, bevor er eine Schaltfläche „Mehr anzeigen“ erhält.

Obwohl die Einführung noch in den Kinderschuhen steckt, liegt es auf der Hand, dass sich das kontinuierliche Scrollen auf die Suchmaschinenoptimierung auswirken wird. Zunächst einmal verwischt es die Grenzen zwischen den Ergebnissen auf Seite eins und Seite zwei (und darüber hinaus). Nur wenige Menschen klicken auf die Ergebnisse auf Seite zwei, zum Teil, weil sie das, was sie brauchen, vielleicht auf Seite eins finden, aber auch, weil sie darauf konditioniert wurden, Ergebnisse jenseits der ersten Seite als minderwertig zu betrachten. Google begründet, dass Suchende in der Tat Ergebnisse jenseits der ersten Seite erkunden wollen. Derzeit liegt die durchschnittliche Klickrate (CTR) auf Seite 2 bei weniger als 1 %. Mit dem kontinuierlichen Scrollen erreicht ein Suchergebnis, das zuvor vielleicht auf Seite zwei oder drei stand, wahrscheinlich mehr Menschen. Um die Auswirkung des kontinuierlichen Scrollens auf Ihre Website zu messen, ist es wertvoll zu ermitteln, ob und wie sich die CTRs und andere Engagement-Metriken für Ihr mobiles Publikum verändern.

Weniger klar ist derzeit, wie sich die Darstellung der Ergebnisse in einem kontinuierlichen Bildlauf auf den Rang der Ergebnisse auswirken wird. Wenn Google Recht hat und das Engagement über das hinausgeht, was traditionell auf der ersten Ergebnisseite zu finden war, wird der Anstieg des Engagements, das ein Rankingfaktor ist, möglicherweise die algorithmischen Rankings durcheinander bringen und einige Ergebnisse weiter nach oben und andere weiter nach unten schieben. Zumindest werden sich die Nutzer durch die Beseitigung der inhärenten Verzerrung bei der Darstellung der Ergebnisse in einem paginierten Format wahrscheinlich mehr auf die wahrgenommene Qualität des Ergebnisses als auf dessen Position in der SERP konzentrieren.

 

Optimierung für kontinuierliches Scrollen

Da beim kontinuierlichen Scrollen mehr Wert auf die Qualität des Suchergebnisses gelegt wird, müssen Sie aus Nutzersicht besonders darauf achten, dass Ihre Inhalte so erstellt und optimiert werden, dass sie einem bestimmten Bedarf entsprechen. Mit anderen Worten: Ihr Inhalt sollte auf eine bestimmte Suchabsicht für eine spezifische Zielgruppe zugeschnitten sein. Auf diese Weise erstellen Sie personalisierte, qualitativ hochwertige Inhalte mit dem Ziel, die Zielgruppe anzusprechen, die Sie ansprechen wollen (im Gegensatz zur Erstellung dünner Inhalte um der Inhalte willen).

Darüber hinaus müssen Ihre Inhalte einwandfrei optimiert sein (d. h. Meta-Titel und -Beschreibungen müssen korrekt mit den Ziel-Schlüsselwörtern optimiert werden), um die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe zu erregen und als klickenswert angesehen zu werden, denn auch hier gilt, dass die Suchenden nicht mehr das Seitenranking als den wichtigsten Faktor dafür ansehen, worauf sie klicken, sondern die Relevanz der Inhalte.

 

Kernaussagen

Insgesamt unterstreicht das kontinuierliche Scrollen die Bemühungen von Google, die Erstellung relevanter, zielgerichteter und ansprechender Inhalte zu fördern, wie sie von den Besuchern der Suchmaschine beurteilt werden. Es wird einige Zeit dauern, bis sich die Auswirkungen des kontinuierlichen Scrollens zeigen, aber wie immer sollten Marken anormale Veränderungen in den Suchergebnissen – nach oben oder unten – beobachten, insbesondere bei hochwertigen Inhalten. Wenn alles so funktioniert, wie Google es sich vorstellt, erwarten wir, dass sich das kontinuierliche Scrollen positiv auswirken wird, da die Klicks gleichmäßiger auf die ersten 40 Ergebnisse der mobilen Suche verteilt werden.

hey 👋
Es ist schön, Sie kennenzulernen.

Melden Sie sich an, um jeden Monat fantastische Inhalte in Ihrem Posteingang zu erhalten.

Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen für weitere Informationen.

close

hey 👋
Es ist schön, Sie kennenzulernen.

Melden Sie sich an, um tolle Inhalte in Ihrem Posteingang zu erhalten.

Wir spammen nicht! Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen für weitere Informationen.

Schreibe einen Kommentar